genossenschaft einfach komplex

Eidg. Fachausweis AusbilderIn: einfach komplex bietet 2017 alle Module an

Publiziert am von David Keel

Der eidgenössische Fachausweis AusbilderIn ist eine solide, mit vernünftigem Aufwand zu erreichende  Zusatzqualifikation für alle, die in der Aus- und Weiterbildung Erwachsener tätig sind. Die staatlich anerkannte Ausbildung umfasst fünf Module, wobei Modul 1 einen ersten Abschluss, das SVEB-Zertifikat, darstellt. In vielen Bildungsinstitutionen ist das SVEB-Zertifikat eine obligatorische Minimalqualifikation von KursleiterInnen.

Es gibt über einhundert AnbieterInnen dieser Kurse: Die Berufsunteroffiziersschule und kirchliche Träger, eine Yogaschule und Spitäler auf der einen Seite, auf der andern die 3-4 grossen Träger von Erwachsenenbildung, die wahrscheinlich 80% dieser Kurse durchführen und neuerdings ein paar Hochschulen.

Was ist nun unser Profil in diesem unüberschaubaren Angebot?

Wir sind auf der einen Seite nicht berufsspezifiziert: Wer bei uns ein Modul besucht bereitet sich auch auf Anwendungen in seinem Feld vor, sei es als Yogalehrerin, Sprachkursleiter, Ausbilderin am Krankenbett oder Diakone, doch er tut dies nicht bloss unter seinesgleichen. Nachdem wir auch mit Kursen experimentiert haben, an welchen nur Sprachlehrende oder nur TherapeutInnen teilgenommen haben, lernten wir, dass der Mix verschiedener Berufe für alle mehr Anregungen bietet, als die Monokultur.

Der Unterschied zu den grossen Anbietern ist, dass wir klein sind 🙂 Wir machen keine Massenproduktion, sondern unsere Angebote sind Unikate. Wir kennen unsere Teilnehmenden und diese kennen uns. Da wir keinen Overhead und keine repräsentativen Räume finanzieren müssen, können wir preislich hochinteressante Angebote machen. Vergleichen Sie!

Wahrscheinlich der wichtigste Unterschied zu den andern Mitbewerbern ist, dass alle unsere Module eine zweite Anerkennung haben, sie werden vom Ruth Cohn Institut für die Ausbildung in Themenzentrierter Interaktion anerkannt. Mit der Themenzentrierten Interaktion lernen Sie eine praxisorientierte Konzeption der Leitung von Gruppen und Teamprozessen und für die Selbstleitung kennen und wenden diese auf Lernprozesse an.

M1 SVEB-Zertifikat: Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Das SVEB-Zertifikat ist die Basisqualifikation für MitarbeiterInnen in der Erwachsenenbildung. Wir arbeiten mit dem Methodensystem der Themenzentrierten Interaktion TZI und Sie absolvieren im selben Aufwand nicht nur das SVEB-Zertifikat, sondern auch fast die halbe Grundausbildung in TZI.
Der Lehrgang ist berufsbegleitend und umfasst 405 Stunden Lernzeit: Davon sind 94 Stunden (125 Lektionen) Präsenzzeit in den Intensivseminaren und 165 Stunden fürs Selbststudium vorgesehen. 150 Stunden eigener Praxis als AusbilderIn werden angerechnet. Das Modul entspricht 13,5 ECTS-Punkten.
Fünf dreitägige Intensivseminare bilden die Struktur des Lehrgangs. Diese finden in Kurshäusern statt, wo die Teilnehmenden auch untergebracht sind. Laden Sie HIER die detaillierte Ausschreibung herunter.

M1 SVEB-Zertifikat, Durchführung Frühjahr 2017
11.-13.04.2017, 01.-03.05.2017, 14.-16.06.2017, 03.-05.07.2017, 28.8. -30.8.2017

M2 Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

Dieses Modul legt den Fokus auf die interessante Welt der Gruppendynamik. Wie können Sie mit Lerngruppen klarkommen, wie Konflikte und Störungen bearbeiten, wie ein offenes und achtsames Gespräch ermöglichen?
Zusatznutzen: Der Kurs ist auch als Ausbildungskurs in der TZI anerkannt.
Selbstverständlich können Sie die Erfahrungen und Erkenntnisse aus diesem Kurs nicht nur in Lerngruppen nutzen, sondern auch in beruflichen und ehrenamtlichen Arbeitsteams, in Gremien und sogar in der Partnerschaft und Familie.
Die Unterkunft in einem Kurshaus ist vom SVEB vorgeschrieben.
27.-31.01.2017 sowie 16. & 31.03.2017 in Zürich

M3 Individuelle Lernprozesse unterstützen

Das Modul fokussiert auf die individuellen Lernprozesse und die Beratung von Lernenden. Auch dieses Modul wird an die TZI-Ausbildung angerechnet.
23.02.2016, 22.03.2016, 12.04.2016, 03.05.2016, 31.05.2016. Alle Termine in Zürich

M4 Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren

In diesem Modul entwickeln Sie zwei Konzepte für Lehrveranstaltungen: Eins miteinander in einer Gruppe, ein zweites in einer Einzelarbeit.

30.09.2016, 18. – 22.10.2016 und 18.11.2016
Einzeltage in Zürich, Blockkurs in einem Bildungshaus

Mit diesem LINK gelangen Sie zur Ausschreibung.

M5 Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

In diesem Modul (wir empfehlen es, wenn möglich als letztes zu besuchen) geht es darum, die Kenntnisse aus der bisherigen Beschäftigung mit Erwachsenenbildung zu integrieren und eine Lehrveranstaltung gediegen didaktisch auszufeilen.

1. – 2.11.2017 und & 12. – 15.12.2017
Kurse in einem Bildungshaus

Supervision

In Modul 4 oder 5 ist eine Gruppensupervision zur eigenen Praxis als AusbilderIn zu absolvieren. Wir bieten Supervisionsgruppen an und sie sind offen für die TeilnehmerInnen unserer eigenen Module 4 bzw. 5, wie auch für Interessierte aus den Ausbildungsgängen anderer Institute. Es handelt sich um Nachmittagsgruppen (5 Nachmittage von 14:15 bis 18:00 in Zürich. Lassen Sie sich auf eine Warteliste setzen und sobald eine Gruppe vollständig ist, legen wir los.

Weitere Informationen: kurse@einfachkomplex.ch und +41 44 508 14 42

Posted in Allgemein, Erwachsenenbildung, Seminare 2017, TZI | Kommentare deaktiviert für Eidg. Fachausweis AusbilderIn: einfach komplex bietet 2017 alle Module an